|             |Print Print
International site

Wassereinsparung in der Molkerei Arla

Reference ID: 106000
Industry:
Application:

Neue wassersparende Technologien von EUROWATER reduzieren den Wasserverlust um mehr als 75%, was sowohl der Wettbewerbsfähigkeit der Molkerei als auch der Umwelt zugutekommt.

Das nahe gelegene Wasserwerk versorgt die Molkerei mit sauberem Trinkwasser. Die Milchproduktion erfordert sauberes Wasser in verschiedenen Qualitäten; Trinkwasserqualität ist nicht ausreichend. Die größte Wassermenge – ungefähr 90.000 m³ pro Jahr – wird für unterschiedliche Zwecke genutzt: Kondensator, Kühlwasser für Homogenisator und Wärmetauscher für Pasteurisierungsgeräte und Zentrifugalabscheider. Hier ist es wichtig, dass das Wasser enthärtet ist, um Kalziumablagerungen zu vermeiden.

Ein jährliches Wasservolumen von ungefähr 5.000 m³ des enthärteten Wassers wird weiter aufbereitet und als Ergänzungswasser für Dampfkessel, Laborbetrieb und Innenkühlung der Abfüllmaschine verwendet. Hier ist es wichtig, dass das Wasser entmineralisiert ist, d. H. frei von Salzen ist. Dies geschieht mit einer Umkehrosmoseanlage vom Typ RO-PLUS, die sich durch eine besonders hohe Ausbeute auszeichnet.

Jährlich beläuft sich die Wassereinsparung auf rund 5.500 Kubikmeter. Hinzu kommt die Einsparung beim Verbrauch von Salz und Energie durch die vorgenommenen Modernisierungsmaßnahmen.

Technical data

  • Durchfluss, enthärtetes Wasser: 40 m³/h
  • Durchfluss, entsalztes Wasser: 6.5 m³/h

Units in plant

  • Enthärtungsanlage, STFA 14, duplex
  • Umkehrosmoseanlage, Typ RO-PLUS B2-16+4
  • Vorgefertigtes Rohrsystem aus Edelstahl